Das neue Helmleuchten Flaggschiff

Neue Maßstäbe bei der persönlichen Beleuchtung: Die IX-Helmleuchte der KSE-LIGHTS GmbH
Schon im Oktober 2017 wurde die neue explosionsgeschützte Helmleuchte der IX Serie auf der A+A, der internationalen Messe für Arbeitsschutz, vorgestellt und seit Juni 2018 ausgeliefert.
Mit der Helmleuchte setzt die KSE-LIGHTS GmbH neue Maßstäbe im Bereich der persönlichen Arbeitsbeleuchtung in ex-Bereichen. Eine der herausstechenden technischen Eigenschaften ist die drahtlose, induktive Ladetechnik, welche den äußeren Verschleiß der Leuchte stark minimiert, da nicht mehr auf äußere Ladekontakte zurückgegriffen werden muss. Durch einen neuen Ladecontroller und einer sehr schonenden Ladung konnte die Lebensdauer des Akkumulators ebenfalls stark verlängert werden (800 Zyklen bei 80% Restkapazität). Ein weiteres Feature sind die zwei Lichtquellen mit unterschiedlichen Abstrahlcharakteristiken, welche für größtmögliche Flexibilität beim Arbeiten in unmittelbarer Nähe sowie auf Distanz sorgen. Die Restkapazität des Akkus kann jederzeit über eine 3-stufige Anzeige visualisiert werden. 
Die Atex-Zertifizierung umfasst die 1G (Zone 0) sowie die 1M (Bergbau) mit der Temperaturklasse T4 und der Explosionsuntergruppe IIC und kann somit nahezu in jedem ex-Bereich eingesetzt werden. 
Das gesamte IX-System inkl. verschiedener Ladeoptionen wird zu 100% in Deutschland produziert.
Derzeit arbeitet die KSE-LIGHTS GmbH an einer Kompatibilität mit aktuell eingesetzten, vernetzten W-LAN Systemen, um die Leuchte in bestimmten Situationen zu orten oder sogar als Messenger einzusetzen. Dies ist ein wichtiger Schritt in Richtung IoT.  Finden Sie hier weitere Informationen über die Helmleuchte.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.